Vogtsburg Mandelbaumblüte

Mandelbaumblüte in Vogtsburg im Kaiserstuhl

Früher als sonst in Deutschland kehrt am Kaiserstuhl der Frühling ein. In diesem Frühling hatte ich so richtig Lust, den herrlichen Sonnenschein zu nutzen und die Mandelbaumblüte bei Oberrotweil zu erwandern.

Dieses Naturspektakel sollte man sich nicht entgehen lassen. Während auf den Gipfeln von Schwarzwald und Vogesen noch Schnee liegt, verwandelt sich der Kaiserstuhl in ein einziges Blütenmeer.

Lust auf Urlaub in Vogtsburg im Kaiserstuhl? Hier sind die schönsten Ferienunterkünften!

Zu den ersten Blühern zählen die Mandelbäume, die in und rundherum um die Winzergemeinde besonders häufig stehen und die Landschaft mit ihren rosafarbenen Blüten mit zahlreichen Farbtupfern versehen. Wer die Mandelblüte von Mallorca kennt, sollte sie sich hier zwischen Schwarzwald und Vogesen mal anschauen. Immer im März setzen rosa und weiß blühende Büsche und Bäume der Landschaft herrliche Farbkleckse auf. Mit den Mandelbäumen sind überall in den Weinbergen Traubenhyazinthe, Stiefmütterchen, Veilchen sowie zahlreiche weitere Frühlingsboten zu sehen.

Als Rundweg wählte ich mir den Parkplatz beim Freibad Oberrotweil. Hier am Ortsrand ist der ideale Einstieg für eine Tour, die ihresgleichen sucht. Zunächst geht es ein kurzes Stück in Richtung Süden in Richtung Krottenbach und ein kleines Stückchen auf der Straße “Im Ried” hinauf in die Rebberge des Badenberges. Es empfiehlt sich, nicht gleich die erste Abzweigung (bei der Aussichtsbank), sondern die nächste links abzubiegen. Die parallel verlaufenden Winzersträßchen sind geteert und gut begehbar; die komplette Strecke ist für Familien mit Kinderwagen empfehlenswert.

An der Abzweigung nach Westen genießen Sie einen wunderschönen Blick aufs Dorf sowie auf das östlich liegende Oberbergen.

In westlicher Richtung geht es hoch über Oberrotweil auf gut ausgebauten Wegen und mit herrlicher Sicht auf das Dorf sowie auf die gegenüberliegende Talseite. Am Horizont erhebt sich mit 557 Höhenmetern der höchste Punkt des Kaiserstuhls, der Totenkopf. Blühende Mandel-, aber auch Kirsch- und Japanische Kirschbäume säumen die Strecke.

Ganz gleich, welchen der parallel verlaufenden Höhenwege man auswählt, sie führen alle im Westen Oberrotweils beim Friedhof zusammen. Vor dem leichten Abstieg erkennen Sie im Westen das Elsass sowie die Weindörfer Niederrotweil (links) und Burkheim (rechts) mit der markanten Burgruine. Von dort führt der Rückweg über die Bruckmühlen- und Eichbergstraße zur Hauptstraße, die von Ost nach West durch das Winzerdorf führt und den Ort mit dem benachbarten Bötzingen auf der Ostseite des Kaiserstuhls und damit mit dem Breisgau verbindet. In den Gärten und an den Häusern stehen zahlreiche weitere Mandelbäume in voller Blüte. An der Strecke liegen zwei Gasthäuser mit Gartenwirtschaft beziehungsweise Terrassen. Gönnen Sie sich hier ruhig eine Pause. Bis zum Parkplatz beim Freibad sind es nur noch wenige Gehminuten.


Mehr: Unterkünfte in Vogtsburg im Kaiserstuhl | Sehenswürdigkeiten | Kaiserstühler Weinbaumuseum | Mandelbaumblüte | Achkarren | Altvogtsburg | Bickensohl | Bischoffingen | Burkheim | Oberbergen | Oberrotweil | Schelingen