Sankt Märgen Ferienwohnung Pfisterwald

Das Haus am Pfisterwald in St. Märgen im Schwarzwald im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald bietet Gemütlichkeit und Komfort. Die Nichtraucher-Fewo ist für 3 Personen geeignet. Günstige Preise.

Haus am Pfisterwald
Ferienwohnung
Gudrun und Elmar Klein
Waldweg 16
79274 St. Märgen im Schwarzwald
Telefon 07669-548
www.haus-am-pfisterwald.de


Ferienwohnung im Haus am Pfisterwald in St. Märgen

Herzlich willkommen im schönen St. Märgen im Hochschwarzwald. Genießen Sie einen schönen Urlaub in einer der schönsten Landschaften – im Hochschwarzwald. Unser Haus liegt in ruhiger Lage am Süd-Ostrand von St.Märgen, nur fünf Minuten Gehzeit bis zur Ortsmitte. Hier ist der ideale Ausgangspunkt zum Wandern und Radfahren. Die *** Ferienwohnung ist gemütlich und komfortabel eingerichtet; von hier bietet sich ein herrlicher Panoramablick zum Feldbergmassiv.

Wir freuen uns auf Sie als unsere Gäste!
Familie Gudrun und Elmar Klein

Ferienwohnung

  • Nichtraucherwohnung
  • geeignet für 2 bis 3 Personen
  • ruhige Ortsrandlage mit Blick zum Feldberg, Weiher, Wald und Garten
  • Wohnzimmer mit Sitzecke, Esstisch, TV mit Satanschluss und Zugang auf die Gartenterrasse
  • Küchenzeile
  • Schlafzimmer
  • Bett- und Hauswäsche vorhanden
  • Bad / WC
  • Waschmaschine
  • Preis ab 35 Euro pro Übernachtung zuzüglich 1,50 Euro Kurtaxe pro Person und Nacht

Wandervorschläge St. Märgen

Kurze Wanderungen:
1. Panoramawanderung – Rund um den Kapfenberg, 10 km
2. Bei Wind geschützt – Zinsgüter, Gasthaus Neuhäusle und Hornberg, 10 km
3. Bei ordentlichem Wetter – Durch Wald und Feld der Hofgüter zum Wachtbühl, 8 km

Die typischen Landschaftsformen um St.Märgen:
4. Ein Stück Urwald – Romantischer Bannwald und tiefe Täler um Wildgutach, 15 km
5. Mit Ausblicken und herrlichen Naturwäldern – Auf Seitenwegen vom Kandel nach St.Märgen, 18 km
6. In den wilden Täler um das Hexenloch – Zum Balzer Herrgott, 15 km
7. In den sanften Donauschwarzwald – Vom Thurner über die Weißtannenhöhe, Bruckbach und Jostal, 13 km

Auf den Grenzen des ehemaligen Klosters St.Märgen:
8. Hinab in breite Täler – Über offene Höhen und schattige Wälder nach Buchenbach, 13 km
9. Ungewöhnlich aussichtsreich – Auf den Grenzen des Klosters St.Märgen zum Thurner und nach Buchenbach, 20 km
10. Ein barockes Kontrastprogramm – Aussichtsreich nach St.Peter und auf mittelalterlichen Wegen zurück, 15 km
11. Ein Klassiker vom Ort aus – Zum Thurner und auf einem Rasenpfad mit weiter Sicht zurück, 13 km

Der Anblick von gegenüber:
12. Zum schönsten Aussichtsberg im Dreisamtal – Von Hinterzarten zum Hinterwaldkopf und nach Kirchzarten, 17 km
Anmerkung: Die Wanderbeschreibungen verzichten fast völlig auf die derzeit vorhandenen Wegzeichen. Alle Wanderungen können leicht nach der Beschreibung begangen werden.

Ausflugsziele

  • Freiburg im Breisgau: Nicht umsonst genießt Freiburg den Ruf als sonnigste unter den deutschen Großstädten. Auch wenn es sich um die wärmste Stadt Deutschlands handelt: Freiburg gehört zur Region zwischen Kaiserstuhl und Schwarzwald wie die Region zu Freiburg. Ein Gang durch die Breisgaumetropole ist ein kulturgeschichtliches Erlebnis. Ein Rundgang den durch die Innenstadt führt immer über den großen Markt- und Münsterplatz zu Füßen des Münsters “Unser Lieben Frau”, dessen filigran gestalteten Turm der Basler Kunsthistoriker Jacob Burckhardt als “schönsten Turm der Christenheit” bezeichnet hat.
  • Titisee: Einer Sage zufolge soll der schönste und größte Natursee des Schwarzwaldes, der Titisee, seinen Namen von dem römischen Feldherrn Titus erhalten haben, als dieser mit seinem Heer am Seeufer lagerte. Weil ihn die Schönheit des Gewässers zutiefst beeindruckte, soll er ihm sofort seinen Namen gegeben haben. Wie dem auch sei, fest steht, dass der Name “Titinsee” erstmals in einer Urkunde des Jahres 1050 auftauchte.
  • Schluchsee: Der Schluchsee ist der größte Badesee des Schwarzwaldes. Das beheizte Freibad “Aqua Fun” ist die Attraktion im Hochschwarzwald. Direkt am Schluchsee gelegen ist der Badesee in das Erlebnisbad einbezogen. Ausgestattet mit Superrutsche, Strömungskanal, Luftperlliegen, Massagedüsen, Kindererlebnisbereichen und Abenteuerspielplatz – für die Eltern immer gut überschaubar. Sportliche Kids finden auf dem Beach-Volleyballfeld ihr Vergnügen. Ausreichend Parkplätze. Der Bahnhof befindet sich nur 300 Meter entfernt. – Unmmittelbar am Bahnhof Seebrugg, Endstadtion der Dreiseenbahn, liegt ein zweites Strandbad. Dieses ist besonders für Ruhesuchende geeignet.
  • Feldberg: Das Feldbergmassiv mit dem weithin sichtbaren Aussichts- und Sendeturm zählt zu jenen im wahrsten Sinne des Wortes herausragenden Urlaubszielen im Schwarzwald, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. Zu den Superlativen zählt auch die “Kirche der Verklärung Christi”. Das 1963 nah beim Höchsten erbaute Gotteshaus darf sich als “höchstgelegene Kirche Deutschlands” bezeichnen.
  • Wutachschlucht: Sie isteine der letzten ursprünglichen Wildflusslandschaften Mitteleuropas, zählt zu den ältesten Naturschutzgebieten Baden-Württembergs. Bereits 1939 wurde sie wegen ihrer landschafts- geschichtlichen und geologischen Besonderheiten und ihrer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Nur so war es es möglich, die Schlucht als ökologisch intakten Naturraum, aber auch als Erholungsgebiet mit hohem Erlebniswert bis heute zu erhalten.

Haus am Pfisterwald
Ferienwohnung
Gudrun und Elmar Klein
Waldweg 16
79274 St. Märgen im Schwarzwald
Telefon 07669-548
www.haus-am-pfisterwald.de


Unterkünfte in St. Märgen im Schwarzwald auf schwarzwaldfuehrer.de