Eisenbach Hotel Bad Bogensporthotel

Das Hotel Gasthof Bad (Bogensporthotel) liegt in Eisenbach im Hochschwarzwald im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Es verfügt überr gemütliche Zimmer, ausgestattet im Landhausstil.

Hotel Gasthof Pension Bad
Familie Wursthorn
Hauptstraße 55
79871 Eisenbach
Hochschwarzwald
Telefon 07657-471
www.bogensporthotel.de


Hotel Gasthof Bad in Eisenbach im Hochschwarzwald

Herzlichst Willkommen im Landhotel Bad, das historische Haus mit dem besonderem Flair. In familiärer Atmosphäre fühlen Sie sich gleich wie bei Freunden. Die zentrale Lage, in mitten der schönsten Ausflugsziele, lässt auch längere Aufenthalte kurzweilig werden. Freunde des Bogensports kommen bei uns voll auf Ihre Kosten; lernen Sie diesen faszinierenden Sport bei uns kennen.

Mit uns sind Sie dabei! Freie Fahrt, freier Eintritt. Mit der Hochschwarzwald-Card sind über 50 tolle Freizeitangebote ab zwei Übernachtungen gratis.

Wir freuen uns, Sie bei uns zu verwöhnen.
Ihre Familie Hubert Wursthorn & Team

Hotel & Gästezimmer

  • Der besondere Urlaub im Hochschwarzwald.
  • Die gemütlichen Zimmer sind im ländlichen Stil eingerichtet.
  • Alle Zimmer (32 DZ & MBZ, 4 EZ) sind mit Dusche / WC ausgestattet,
  • zum Teil mit Balkon und auf Wunsch mit TV.
  • Unser Hallenbad, mit Wasser aus der Eisenbachquelle (von der das Hotel seinen Namen hat),
    steht jedem Gast frei zur Verfügung.
  • Sauna und Solarium können gegen eine geringe Gebühr genutzt werden.

Preise

  • inklusive Hochschwarzwald-Card (ab 2 Übernachtungen)
  • Preise pro Person und Übernachtung im Doppelzimmer:
  • inkl. Frühstücksbuffet Euro 39,–
  • inkl. Halbpension Euro 53,–
  • Aufschlag Einzelübernachtung Euro 4,–
  • Aufschlag für Einzelzimmer Euro 6,–
  • Ermäßigungen:
  • Kinder unter 2 Jahren 100%
  • im Zustellbett 2 bis 6 Jahre 75%
  • im Zustellbett 7 bis 12 Jahre 50%
  • im Zustellbett 13 bis 15 Jahre p. Ü. Euro 10,–
  • ab 16 Jahren p. Ü. Euro 6,–
  • Pauschalangebote mit HP pro Person:
  • für 7 Tage Euro 339,–
  • für 10 Tage Euro 479,–
  • für 14 Tage Euro 639,–
  • Zuschlag pro Tag:
  • Kurtaxe inkl. kostenloser Benutzung von Bus
  • und Bahn im gesamten Schwarzwald
  • p. Person ab 16 Jahren Euro 1,70
  • p. Kind ab 6-15 Jahre Euro 1,–

Restaurant

Eine Terrasse im Grünen, unser Wintergarten sowie die Bauernstube mit Kachelofen und der denkmalgeschützten Weltzeituhr, laden zum Verweilen ein. In unserem Nebenzimmer mit Kamin haben auch grössere Gruppen genügend Platz, um schöne Stunden zu verbringen.

Forellen aus eigener Aufzucht, frisches Wild aus heimischen Wäldern, nationale und internationale Küche und Weine werden Ihren Gaumen verwöhnen. Wir bieten auch vegetarische Gerichte und auf Wunsch Diätkost an.

Freizeit

  • Bei uns wirds nie langweilig! Das Hotel Bad bietet Ihnen im Sommer wie im Winter eine Vielzahl von Freizeit- und Sportmöglichkeiten in Ihrem Urlaub im Hochschwarzwald wie beispielsweise Jagd- und Angelmöglichkeiten, herrliche Wanderwege, gute Mountainbikestrecken, Bogensport, Beachvolleyball oder Wellness. Mitten im Grünen!
  • Das Hotel Bad liegt mit seinem Standort Eisenbach zwar mitten im idyllischen Hochschwarzwald,
    jedoch bietet die zentrale Lage zwischen Bodesee, Freiburg und Frankreich jede Menge Ausflugsmöglichkeiten. Das beliebte Wintersportgebiet Feldberg liegt nur ca. eine halbe Stunde entfernt. Im Sommer ist dies der ideale Ort für ausgedehnte Mountainbike-Touren.
  • Ob zu den höchsten Wasserfällen Deutschlands, dem Ursprung der Donau oder zur größten Kuckucksuhr der Welt, ein Ausflug in den Hochschwarzwald lohnt sich.

Bogensport

Wir möchten Ihnen, den aktiven Bogensportlern, Gelegenheit geben, Ihren Sport bei uns auszuüben. Hierfür bieten wir Ihnen mehrere Möglichkeiten, z.B. einen 3D Parcour mit 28 Tierfiguren, einen Winterparcour mit 15 Tierfiguren, einen Feldparcour mit 12 Scheiben, zwei Fitaplätze, eine Bogensporthalle und einen kleinen Bogenshop im Hause.

Desweiteren veranstalten wie immer wieder Seminare, Lehrgänge und Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene sowie zahlreiche Turniere und sonstige Veranstaltungen rund um das Thema Bogensport. Bei den Lehrgängen werden Sie von unseren Trainern Norbert und Tina Knoebel und unserem Bogenjagdtrainer Chris Mozolowski sowie im traditionellen Bereich von Henry Bodnik betreut

Das bieten wir Ihnen

  • 3D Parcour. In Kooperation mit dem Süddeutschen Bogen und Jagd Verein, SDBJV e.V. bietet Ihnen das Hotel Bad in Eisenbach einen 3D-Parcour mit 30 Tierfiguren sowie einen Winterparcour mit 15 Scheiben. Der Jagdbogenparcour bietet Ihnen viele Attraktionen und garantiert Spaß für die ganze Familie.
  • Der Fita-Platz beim Hotel, der unseren Gästen zur Verfügung steht, ist von 18 m bis 70 m alles möglich. Beim zweiten Fita-Platz, ca 300 m vom Hotel entfernt und idyllisch am Eisenbach gelegen, sind 90 m kein Problem. Ein Wohnwagen, ein Grill und eine gemütliche überdachte Bank mit Tisch laden zum Verweilen ein. Dieser Platz gehört dem Bogensportclub Titisee-Neustadt e.V. und steht unseren Hotelgästen nach Vereinbarung zur Verfügung.
  • Bogensporthalle. Und wenn das Wetter einmal nicht so mitspielt, steht Ihnen unsere Bogensporthalle (22m x 6,5m) zur Verfügung. Ob hartes Training oder Gaudischiessen, hier ist alles möglich. Unsere Spezialitäten sind Diaschiessen, Drehscheiben mit Bildern oder Ballons, pendelnde Säcke und vieles mehr. In der Halle treffen sich auch die Bogenschützen zum Erfahrungsaustausch. Kurs- und Turniertermine finden Sie auf unserer Homepage

Chronik des Hotels Bad

  • Das heutige Hotel Bad in Eisenbach hat eine lange Vergangenheit. Die Entstehung des Hauses läßt dich nicht mehr festlegen, jedoch auf Grund von Akten des Fürstlich Fürstenbergischen Archivs in Donaueschingen läßt sich mit Sicherheit sagen, dass der Bau zwischen 1570 und 1662 entstanden sein muss. Außerdem ist aus diesen Akten zu ersehen, dass das Haus von Anfang an eine Gastwirtschaft war und zuerst nicht Bad, sondern Brückle hieß.
  • Der Name Brückle stammmt vermutlich daher, dass der Eisenbach in unmittelbarer Nähe am Gebäude unter einer Brücke vorbei fließt. Dieser Bach war bis 1846 auch die Gemarkungsgrenze zwischen Eisenbach und der Stadt Bräunlingen, welche ca 15km entfernt liegt. Diese Gemarkungsgrenze war lange österreichische Staatsgrenze bis 1806 und lässt sich urkundlich erstmals 1561 feststellen.
  • Zwischen Bach und Straße befindet sich eine Wiese, welche um 1570 wegen Pachtzinsen zum Streitobjekt zwischen Fürstenberg und Österreich wurde. In diesen Streit griff zuletzt der österreichische Erzherzog persönlich ein und Bräunlingen kam zu seinem Recht. In einem ausführlichen Verzeichnis über Hütten- und Güterzinsen aus dem Jahre 1662 ist dann das Gasthaus erwähnt. Es waren in Eisenbach 22 ganze und 3 halbe Hofstätten vorhanden.

Und so entstand der Name Bad

Der Name gründet sich eindeutig auf den Badebetrieb, der im Haus schon vor über 100 Jahren betrieben wurde. Angeboten wurde damals eine eisenhaltige Quelle sowie Fichtennadelbäder. Eingerichtet wurde dieser Badebetrieb vom damaligen Besitzer, einem Stabsarzt namens Stärker. Aus mündlichen Überlieferungen alter Bürger weiß man allerdings, dass schon im 18. Jh. Fremde angereist kamen, um Wasserkuren zu nehmen.

Ursprung der Quelle und die Mineralwasserfabrikation

Der Stollen, aus dem die Mineralquelle hervortritt, ist 200 Meter lang in den Fels gehauen. Eisenbach verdankt seine Entstehung den Bergwerken, welche von 1520 an ca. 150 Jahre lang in größerem Umfang betrieben wurden. Es wurde Brauneisenstein abgebaut. Beschäftigt waren etwa 60 Bergleute. In dieser Zeit ist der Stollen entstanden.

Von 1904 bis 1969 wurde vom Hotel-Gasthof BAD eine Mineralwasserfabrikation mit Abfüllanlagen betrieben. Mehrere Gutachten von vereidigten Sachverständigen bezeugen eine einmalige chemische und hygienische Wasserqualität und Reinheit, welche von einem Sachverständigen einmal als die beste unter tausend Schwarzwaldquellen bezeichnet wurde.


Hotel Gasthof Pension Bad
Familie Wursthorn
Hauptstraße 55
79871 Eisenbach
Hochschwarzwald
Telefon 07657-471
www.bogensporthotel.de


Unterkünfte in Eisenbach im Hochschwarzwald auf schwarzwaldfuehrer.de