Bernau Resenhof

Heimatmuseum Resenhof in Bernau 

Ein typischer Eindachhof aus dem 18. Jahrhundert ist der Resenhof m Bernauer Ortsteil Oberlehen. Der 1789 erbaute und bis 1976 bewohnte Hof wurde im Jahre 1977 als heimatkundliches Museum öffentlich zugänglich gemacht. Über 10.000 Besucher lassen sich hier jährlich in die “gute alte Zeit” zurück versetzen.

Lust auf Urlaub in Bernau im Schwarzwald? Hier sind die schönsten Hotels und Ferienwohnungen!

In ausgezeichneter Holzbauweise errichtet, wird in diesem Hochschwarzwälder Eindachhof eindrucksvoll gezeigt, wie Wohn- und Wirtschaftsteil sich unter einem Dach vereinen. Der Wohnbereich wird durch einen großen Kachelofen beheizt und strahlt so in den langen Wintertagen behagliche Wärme für Wohnstube, Schlafraum, Küche und Werkstätte aus.

Über das Brunnenhaus gelangt man in den Stall und zur Dunglege und in die darüber liegende große Scheune mit den Vorratsräumen für Stroh und Heu. Zu besichtigen sind landwirtschaftliche Gerätschaften, Holzbearbeitungsgeräte zur Herstellung von Wagenrädern, Schindeln, Bürsten, Fässern und vieles mehr, außerdem Stationen des Glasträgerweges (Glasherstellung). Die “Waldstube” informiert über heimische Pflanzen und die Tierwelt in den Wäldern von Bernau, aber auch die Holzarten in der Gegend werden ausführlich beschrieben.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Heimatmuseums Resenhof und des Forums “erlebnis:holz” in Bernau im Schwarzwald: 7. Januar bis Pfingsten jeweils am Mittwoch und Sonntag 14 bis 17 Uhr, Pfingsten bis 1. November jeweils Mittwoch bis Sonntag 14 bis 17 Uhr, 2. November bis 24. Dezember geschlossen, 24. Dezember bis 6. Januar täglich von 14 bis 17 Uhr, feiertags geöffnet.


Unterkünfte in Bernau im Schwarzwald auf schwarzwaldfuehrer.de