Bad Liebenzell Paracelsus Therme

Paracelsus Therme in Bad Liebenzell

Die Kurgemeinde Bad Liebenzell liegt rund 20 Kilometer südlich von Pforzheim im württembergischen Landesteil, kann aber ebenso auf eine badische Geschichte verweisen. Wie dem Hirsauer Codex zu entnehmen ist, schenkte 1091 der Edle Hugo von Ostelsheim dem Kloster Hirsau eine „Hube Land zu Chele“. Damit wird die erste urkundliche Erwähnung verbunden.

Der letzte Ritter von Liebenzell, Ludwig, verkaufte seinen Besitz 1272 an den Deutschorden. Bald darauf wurden Burg und Stadt an den Markgrafen Rudolf I. Von Baden verkauft. Damit war Liebenzell bis 1604 badisch, als Markgraf Friedrich von Baden die Stadt und das Amt an Herzog Friedrich von Württemberg gab. Eng mit der Stadt Bad Liebenzell stand 600 Jahre lang das Zeller Bad, das schon 1403 als das „Untere Bad“ genannt wurde. Das Jahre später erbaute „Obere Bad“ führte anfangs den Namen „neues Wildbad zu Liebenzell“.

Lust auf Urlaub in Bad Liebenzell? Hier sind die schönsten Hotels und Ferienwohnungen!

Anfang des 18. Jahrhunderts erbaute Erbprinz Ludwig Friedrich von Württemberg eine Lindenallee; 1727 entstand an dieser Allee ein Lusthaus mit prächtigem Kursaal. Mit der Namensänderung 1926 in Bad Liebenzell erfuhr der Kurort mit Heilbad eine erhebliche Aufwertung. 1933 wurde das Bad Liebenzeller Freibad eingeweiht, 1954 das neue Kurhaus und von 1964 bis 1968 wurde die bis heute als Prunkstück Bad Liebenzells bezeichnete Paracelsus-Therme errichtet und inzwischen gründlich saniert und renoviert.

Die Therme unmittelbar am Kurpark mit Planetenlehrpfad und Apothekergarten hat eine Gesamtwasserfläche von 620 Quadratmetern. Angeschlossen ist die Sauna Pinea, in der man bei Temperaturen zwischen 60 und 100 Grad saunieren kann. Die Therme besteht aus einem Bewegungsbecken mit einer Wassertemperatur von etwa 30 Grad. Daneben ist ein mittelgroßer Whirlpool mit 34 Grad warmem Wasser vorhanden. Das Außenbecken hat Strömungskanal, Sprudelliegen, einen weiteren Whirlpool, Massagestationen und eine Schwalldusche. Die physikalische Therapieabteilung der Paracelsus-Therme bietet Massagen, Heißluftbehandlungen, Lymphdrainagen, Fußreflexzonenmassagen, Fangopackungen, Wannenbädern und Krankengymnastik.

Heilanzeigen: rheumatische Erkrankungen, Gefäßerkrankungen, Bandscheibenschäden, Erschöpfungszustände, Störungen des vegetativen Formenkreises, Frauenleiden, Kreislaufstörungen.

Thermalbewegungsbad

Therapiebecken (34 Grad, Celsius, ca. 60 qm Wasserfläche)
Innenbecken (30 Grad Celsius, ca. 260 qm Wasserfläche)
Felsendampfgrotte mit Wasserfall
Dampfbad
Sole-Inhalation
Nackenduschen
Bodensprudler
Massagedüsen
Wärmebank
Erlebnisduschen
Wassergymnastik
Aqua Fitness
regelmäßige Veranstaltungen: Langer Badeabend und Candle-Light-Schwimmen
Außenbereich des Thermalbewegungsbads:
Außenbecken (32 °C, ca. 300 m² Wasserfläche)
integrierte Whirlbucht mit Sprudelsitze und -liegen (36 °C)
Massagedüsen
Doppelmassagedüsen
Nackendusche
Strömungskanal
Massagepilz
Duftinsel
2 Sonnenterrassen
Großer Liegebereich in naturnaher Schwarzwaldlandschaft
Sauna Pinea:
2 finnische Außen-Blockhaussaunen (90 und 100 Grad Celsius)
Panoramasauna (85 Grad Celsius) mit Blick auf die Burg Liebenzell
Relax-Sauna (80 Grad Celsius)
Bio-Sauna (60 Grad Celsius)
Dampfbad
Erlebnisduschen
Außenbecken (23 Grad Celsius) mit Wasserfall
Liegebereich um das Außenbecken
Sonnenterrasse mit Blick zur Burg Liebenzell
Tauchbecken
Fußwärmebecken
Lounge
Offener Ruhebereich
Ruheraum
Eisbrunnen
Regelmäßige Veranstaltungen: Mitternachtssauna, Lyrikabend, Sonderveranstaltungen

Heilanzeigen

Rheumatische Erkrankungen
Gefäßerkrankungen- Bandscheibenschäden
Erschöpfungszustände
Störungen des vegetativen Formenkreises
Frauenleiden
Kreislaufstörungen


Unterkünfte in Bad Liebenzell auf schwarzwaldfuehrer.de