Bad Herrenalb Siebentäler-Therme

Siebentäler-Therme in Bad Herrenalb 

Nur eine halbe Autostunde südlich von Karlsruhe, liegt im malerischen Albtal Bad Herrenalb. Die einzigartige Waldlandschaft zieht Wanderer immer wieder in ihren Bann. Nicht umsonst kann der Kurort auf eine große Gemeinde treuer Stammgäste verweisen.

Der Ort hat seinen Ursprung im 1148 gegründeten Zisterzienserkloster „Alba Dominorum“, das im 15. Jahrhundert aufgrund von Streitigkeiten befestigt werden musste.

Lust auf Urlaub in Bad Herrenalb? Hier sind die schönsten Hotels und Ferienwohnungen!

Heute sind mitten im Ort noch immer die beeindruckenden Ruinen zu bestaunen; das Kloster fiel im Dreißigjährigen Krieg brandschatzenden Soldaten zum Opfer. Fast 200 Jahre lang geschah hier nichts mehr; die restlichen Mauern fielen in einen Dornröschenschlaf, bis 1839 mit der Eröffnung einer Kaltwasser-Kuranstalt ein neues Zeitalter beginnen sollte.

Die berühmt-berüchtigten „Rosskuren“ nach den Vorstellungen des Naturheilers Vinzenz Prießnitz wurden hier verabreicht. Das erregte die Aufmerksamkeit und zog gesundheitsbewusste Gäste an. Ende des 19. Jahrhunderts wurden dem Ort vom württembergischen König die Stadtrechte verliehen; kurz darauf wurde das Kurhaus eröffnet. Zwischen 1964 und 1985 erfolgten mehrere Tiefbohrungen, wobei man auf heilkräftiges Thermalwasser stieß. Ab sofort wurde Bad Herrenalb zum modernen Badekurort ausgebaut.

Die Siebentäler Therme liegt malerisch am Ortseingang, unterhalb der Falkensteinfelsen in einer herrlichen Landschaft eingebettet. Natur und sonnenverwöhnte Außenplätze sind das Markenzeichen. Das Heilwasser aus einer Natrium-Calsium-Chorid-Sulfat-Quelle sprudelt aus 600 Metern Tiefe; es ist zwischen 30 und 35 Grad warm und lädt zu intensiven und entspannenden Stunden ein. Hier kann man sich sammeln und Kraft tanken und den Lauf der Zeit intensiv unterbrechen. Immer am Ende des Tages taucht die Therme beim Klangabend ab 18 Uhr in eine magisch-farbenprächtige Atmosphäre. Hier kann man eintauchen in ein Lichtermeer bei chilliger Musik oder im Thermen-Kino auf Großleinwand. Musik und Entspannung bis Mitternacht.

Beim Auqa-Healing begibt man sich auf eine wunderschöne, achtsame und sanfte Reise durch innere Welten zu sich selbst. Ruhe und Tiefenentspannung im körperwarmen Wasser. Daneben bietet die Siebentäler Therme natürlich alles, was zu einem modernen, großzügigen Badeerlebnis dazu gehört, ob Beautyelebnisse für die Haut oder abwechslungsreicher Saunagenuss mit vielfältigen Erlebnisaufgüssen. Gäste dürfen sich auf liebevoll arrangierte Wellness-Wohltaten freuen, die auf ganz unterschiedliche Bedürfnisse ausgerichtet sind: für „Frauenzimmer“ oder „Mannsbilder“, für „Kraftsuchende“ und „Naturverbundene“, für einen alleine oder zu Zweit. Daneben gibt es weitere Streicheleinheiten für die Sinne: Entspannung, Erholung und Erneuerung für Körper, Geist und Seele.

Jeder Gast erhält in der Siebentäler Therme ein „Sorglosbündel“, in dem Bademantel und Badetuch leihweise, aber auch Badeslipper und Duschgel als Geschenk dabei sind. So muss zu Hause keine große Badetasche mehr gepackt werden und auch der Nachhauseweg gestaltet sich sorglos und leicht.


Unterkünfte in Bad Herrenalb auf schwarzwaldfuehrer.de