Au Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Au im Hexental

Die Gemeinde Au im Hexental liegt wenige Kilometer südlich von Freiburg im Breisgau zwischen dem Schönberg im Westen und dem Schwarzwald im Osten.

Das Dorf gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Hexental mit Sitz im benachbarten Merzhausen. Zur Gemeinde gehören das Dorf Au, die Zinken Schönberg, Hof und Häuser Hägenhof und die Höfe Burghöfe, Finsterbach, Hasgelhöfe, Heimbachhof, Kaischenhof, Kopfackerhof und Schwabenhöfe.  Nachbargemeinden sind Horben im Südosten, Wittnau (Breisgau) im Südwesten, Ebringen im Westen und Merzhausen im Norden sowie die Stadt Freiburg im Breisgau im Osten.

Lust auf Urlaub in Au im Hexental? Hier sind die schönsten Ferienunterkünfte!

Erstmals erwähnt wurde Au in Urkunden des Klosters St. Gallen im Jahr 861. Im Mittelalter gab es hier sehr wahrscheinlich eine Burg, von der aber keine Überreste mehr vorhanden sind. Die Ortsbezeichnung „Burghöfen“ macht diese Annahme wahrscheinlich. Im Dreißigjährigen Krieg war Au am 5. August 1644 Schauplatz des zweiten Tages der Schlacht bei Freiburg.

Da nahezu die Hälfte der Gemeindefläche landwirtschaftlich genutztes Gelände ist, spielt dieser Wirtschaftszweig noch eine erhebliche Rolle.

Darunter fällt auch Weinbau, der schon 868 in einer Urkunde im Zusammenhang mit Au erwähnt wird. Weinbau wird unter anderem betrieben vom Weingut Wissler mit seiner Lage Auer Altberg, das 1789 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Neben der Eigenschaft als landwirtschaftliche Gemeinde wird Au aber immer mehr auch zu einer Wohngemeinde von Beschäftigten, die ins nahe Freiburg oder in dessen Umgebung pendeln.

 

Das Bürgerhaus ist das Sinnbild für die Schaffung der neuen Ortsmitte Au. Das Gebäude ist ein identitätsstiftender Dreh- und Angelpunkt der Gemeinde. Im April 2009 fand die Grundsteinlegung statt und bereits am 8. Oktober 2010 wurde das Gebäude festlich den Bürgerinnen und Bürgern, den Auer Vereinen und Institutionen übergeben. Das neue Bürgerhaus in Au besticht nicht nur durch seine gelungene Architektur und reizvolle landschaftliche Lage. Es ist ein multifunktionales Gebäude mit Bürgersaal, Kindergarten, Jugend-, Senioren- und Vereinsräumen.

Im Gemeindegebiet gibt es zwei Spielplätze und zwwei Bolzplätze sowie eine Basketballanlage. Spielplätze sind zwischen Bürgerhaus und Kirche und im Schloßberggebiet am Ende der Hartmann-von-Aue-Straße. Bolzplätze sind ebenfalls im Schloßberggebiet neben dem Spielplatz und im Gustl-Birkenmeier-Weg beim Feuerwehr/Bauhofgebäude. Hier steht auch eine Basketballanlage.

Der historische Bettlerpfad von Merzhausen bei Freiburg nach Badenweiler führt durch die Gemeinde.


Unterkünfte in Au im Hexental auf schwarzwaldfuehrer.de